Jetzt anrufen!

Hohemarkstr. 161, 61440 Oberursel

061 71 · 29 84

Zahnarztpraxis in oberursel

Das Leben sollte ein lächeln sein

mehr erfahren

Unsere Leistungen

Um Ihnen die bestmögliche zahnmedizinische Versorgung zu gewährleisten, ist unsere Praxis mit den neuesten Geräten und Technologien ausgestattet. Durch regelmäßige Wartung und Erneuerung unserer Geräte garantieren wir einen hohen technologischen Standard, um Ihnen so die besten Behandlungsmethoden bieten zu können. So gehört zum Beispiel unser Röntgengerät zu den digitalen Modellen, die sich vor allem durch die niedrigen Strahlungswerte auszeichnen. Es steht uns auch ein Laser zur Unterstützung bei Wurzelbehandlung und Parodontitistherapie zur Verfügung. Mit der intraoralen Kamera geben wir Ihnen die Möglichkeit das zu sehen, was wir sehen. Ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte. Um Ihnen die beste Behandlung zu gewährleisten, sind wir mit weiteren Praxen in Oberursel eng vernetzt.

Zahnerhaltung

Die Zahnerhaltung steht an erster Stelle: hierzu dienen sämtliche konservativen (also zahnerhaltenden) Behandlungsmethoden, wie Endodontie, Kariologie, Parodontologie, Chirurgie und Prophylaxe. Außerdem wird auch die Prothetik der allgemeinen Zahnheilkunde zugeordnet, hier werden Zähne, die wir nicht mehr retten konnten, durch künstliche Zähne ersetzt, um den Zahnhalteapparat in Gestalt und Funktion zu erhalten.

 

Doch die Entfernung bleibender Zähne sollte das letzte Mittel sein. Wir setzen alles daran, Erkrankungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich rechtzeitig zu erkennen, um sicher eingreifen zu können. Wichtig ist uns dabei, Ihnen gleichzeitig Hinweise mit auf den Weg geben zu können, wie Sie künftig derlei Erkrankungen zuvor kommen.

Grundlegend ist immer die fundierte Diagnose. Technische Hilfsmittel wie das Röntgen können hier nützlich sein – aber nur in Einheit mit Sachverstand und Erfahrung des Zahnarztes. In welchem Zustand ist das Gebiss? Sind Zähne demineralisiert und droht Karies, oder ist sie bereits ausgebrochen? – Oder kommen Sie bereits mit starken Schmerzen in unsere Praxis? Wir erheben den Befund und finden im Gespräch mit Ihnen zielgerichtet die beste Lösung.

Zahnersatz

Unser Behandlungsziel ist, Ihnen die eigenen Zähne zu erhalten. Wenn es aber tatsächlich unmöglich sein sollte, oder Sie vielleicht einen Zahn bei einem Unfall verloren haben, klären wir mit Ihnen die Möglichkeiten, diesen Zahn zu ersetzen. Auch wenn die Vorstellung bei manchen viel Unbehagen auslöst, einen Fremdkörper im Mund mit sich herum zu tragen, ist dies nicht nur medizinisch sinnvoll, sondern versetzt Sie auch in die Lage, mit einem vollständigen Gebiss ausgestattet zu sein. Die verwandten Materialien sind allesamt verträglich und so gewählt, dass sie möglichst lange an Ort und Stelle verbleiben können.

Parodontitis

Von einer Parodontitis geht eine nicht zu unterschätzende Gefahr aus – denn sie ist für den Laien schwer zu erkennen. Allzu oft werden Warnzeichen ignoriert, wie schmerzempfindliches Zahnfleisch und die Neigung zu Zahnfleischbluten. Sie ist immer der erste Schritt auf dem Weg zur Parodontitis, der Entzündung des Zahnhalteapparates. Diese chronische Erkrankung greift den Kieferknochen an, der in der Folge schrumpft und Ihre Zähne schlichtweg nicht mehr halten kann.

Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, empfehlen wir grundsätzlich den Zahnarzt aufzusuchen, wenn Sie die oben genannten Symptome einer Parodontitis bei sich feststellen. Meistens handelt es sich nur um eine leichte Zahnfleischentzündung, die gut in den Griff zu bekommen ist – und dabei sollte es auch bleiben. Denn ist die Parodontitis erst einmal ausgebrochen, droht Zahnverlust.

 

Woran Sie eine Parodontitis noch erkennen:


  • zurückgehendes Zahnfleisch
  • freiliegende Zahnhälse
  • Mundgeruch (Halitosis)
  • Zahnlockerungen
  • Schmerzempfindlichkeit an Zähnen und Zahnfleisch

Parodontitis behandeln

Liegen bereits eine Entzündung des Zahnhalteapparats und sogar Defekte an den Zähnen vor, kann sie mit einer Parodontitisbehandlung therapiert werden. Diese ist immer individuell auf die Zahnsituation und medizinische Notwendigkeit des Patienten sowie seine Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten. Je nach Ausmaß der parodontalen Erkrankung kann sich die Behandlung mehr oder weniger umfangreich gestalten.

Generell gilt es zuerst das Gebiss von der Entzündung zu befreien und entstandene Zahnschäden, welcher Art auch immer, mit entsprechenden Therapielösungen zu behandeln. 

Sie haben ein oder mehrere Symptome bei sich wiedererkannt? Gerne schauen wir uns das genau an und entwickeln Ihren individuellen Therapieplan.

 

Parodontitis vorbeugen

Zur Vermeidung einer Parodontitis können Sie selbst schon viel tun: Achten Sie auf Ihre Mundhygiene, benutzen Sie Zahnbürste, Zwischenraumbürstchen und Zahnseide. Denn wenn sich keine Bakterien ansammeln können, die Entzündungsreaktion hervorrufen, besteht auch nicht die Gefahr einer Gingivitis. Die Zahnreinigung gelingt nicht immer optimal – daher sind regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt Pflicht. Er kann festsitzende Beläge, die Sie womöglich nicht erreichen konnten, auffinden und entfernen. Empfehlenswert ist auch die professionelle Zahnreinigung (PZR).Hierbei wird die Zahnoberfläche beispielsweise poliert, sodass Beläge schlechter haften bleiben. Dies trägt dazu bei, dass die PZR heute von einer gewissenhaften Prophylaxe nicht mehr wegzudenken ist.

Prophylaxe

Besonderen Wert legen wir auf Prophylaxe, um Ihnen Karies- oder Zahnfleischerkrankungen zu ersparen und vorzubeugen, denn wir möchten, dass Sie noch lange Freude an Ihren Zähnen haben. Dazu gehört persönliches Verantwortungsbewusstsein bei der Zahnpflege daheim ebenso zur Vorbeugung wie regelmäßige Kontrollen in unserer Zahnarztpraxis. Denn nur intensive Pflege und regelmäßige Vorsorge können Karies und Zahnfleischerkrankungen verhindern.


Der erste Schritt zu umfassender und langfristig andauernder Zahnpflege, ist eine professionelle Zahnreinigung (PZR), welche von unserer geschulten Assistentin durchgeführt wird. Diese maschinelle Reinigung der Zähne unterstützt effektiv die häusliche Zahnpflege. Mit dem neuesten Gerät der Firma EMS geschieht das nahezu schmerzfrei. Zudem können auch leichte Verfärbungen und Zahnstein schonend und sanft entfernt werden. 

Es empfiehlt sich, eine PZR zweimal im Jahr durchzuführen, bei Patienten die zu stärkeren Zahnsteinaufbau oder zu Zahnfleischentzündungen neigen sowie Patienten mit Implantaten ggfs. auch öfter.
Gerne stehen wir Ihnen als Prophylaxepartner zur Seite und beraten Sie eingehend.

 

Bleaching

Bleaching ist oftmals das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, die natürliche Zahnfarbe wieder herzustellen. Gerade durch Rauchen oder den Konsum von Kaffee, Tee und Wein färben sich die Zähne nach und nach dunkler. Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) reicht mitunter schon aus, um oberflächliche Verfärbungen zu bekämpfen. Sie genügt aber nicht, wenn die Verfärbungen schon länger bestehen.


Diverse Mittel zur Zahnaufhellung können Sie heutzutage schon im freien Handel erwerben – was aber nicht in der Packung eingeschlossen wird, 

ist die Erfahrung, damit umzugehen. Bleaching-Produkte enthalten chemische Substanzen, die bei falscher Anwendung gesundheitliche Risiken 

mit sich bringen, daher empfehlen wir, nicht im Selbstversuch an die Zahnaufhellung zu gehen, sondern sich direkt an uns zu wenden.

Beispielsweise denken viele nicht daran, dass bereits ein Verschlucken der Bleaching-Substanzen zu Reizungen von Mund-, Rachen- und Magenschleimhaut führen kann. Durch professionelle Maßnahmen zur Abschirmung sorgen wir dafür, dass die Bleaching-Mittel nur dahin gelangen, wo sie wirken sollen. Wir haben gelernt, diese Mittel sicher und effizient einzusetzen; diesen Vorteil können Sie nutzen.


Wir beraten Sie ausführlich und erklären Ihnen gern, wie Sie Ihre Zähne im Anschluss an das Bleaching hell erhalten können. Die ersten Stunden nach der Behandlung sind die Zähne oftmals empfindlicher als gewöhnlich, schließlich wurden sie einer ästhetischen Behandlung unterzogen. Wir geben Hinweise und statten Sie nötigenfalls auch mit Präparaten aus, um diese Zeit so kurz wie möglich zu halten und ihre Zähne zu schützen.

Angstpatienten

Weiterführende Informationen folgen.

Alterszahnheilkunde

Durch den demographischen Wandel in Deutschland bieten wir bereits seit vielen Jahren spezielle Programme zur Behandlung älterer Patienten unter dem Namen Seniorenzahnmedizin (bzw. Alterszahneilkunde) an. Die Seniorenzahnmedizin setzt dabei bewusst bereits im „besten Alter“ an, denn die Wünsche sind in vielen Fällen völlig anders als bei jungen Patienten. Die Ästhetik muss immer mit einer optimalen Funktion einhergehen und unsere Patienten schätzen dieses Vorgehen.

Die konsequente Betreuung älterer Patienten ist deshalb wichtig, da eine gute Zahn- und Mundgesundheit bis ins hohe Alter die Lebensfreude aufrechterhält und die Gesundheit auch außerhalb des Mundes stärkt. 

Deshalb vereinbaren wir mit unseren Patienten ab ca. 60 Jahren engmaschige Termine zur Kontrolle und gewissenhaften Prophylaxe. Bei größeren Behandlungen arbeiten wir in der Regel eng mit dem behandelnden Hausarzt und Fachärzten zusammen.

Unser Spezialgebiet

Wurzelbehandlungen (Endodontie)


Wurzelbehandlungen ist unser Spezialgebiet. Dabei zeichnen wir uns vor allem durch einen behutsamen Umgang mit dem Patienten sowie moderne technische Hilfsmittel aus, die uns dabei unterstützen Ihre Behandlung so minimalinvasiv und schonend wie möglich zu gestalten. Denn unser Anliegen ist es, Ihnen in allen Bereichen der Zahnmedizin Qualität auf höchstem Niveau bieten zu können.


So kann durch eine Wurzelbehandlung der Zahn noch jahrelang erhalten bleiben.

Unsere Service

In unserer Zahnarztpraxis versuchen wir nicht nur eine umfassende medizinische Versorgung anzubieten, sondern unseren Patienten auch andere Serviceleistungen zu erbringen.  Seien es Fragen rund um professionelle Zahnreinigung, Behandlungsmethoden oder auch Finanzierung, hier finden sie allgemeine Informationen rund um unsere Praxis.


Über Mich

Mein Werdegang

2016
Curriculum 
Alterszahnmedizin
2004-2005
Gemeinschaftspraxis in Hahnheim
2008
Laserschutzbeauftragte
2000-2004
Gemeinschaftspraxis in Frankfurt
2007
Hypnoseausbildung bei der 
deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose
1995-1999
Angestellte Zahnärztin in der
Uniklinik Frankfurt,  Abteilung konservierende Zahnheilkunde 

bei Professor Heidemann

2005
Erlangung Tätigkeitschwerpunkt        Endodontie
1990-1995
Studium in Freiburg
2005
Eigene Praxis in Oberursel


Anfahrt

Meine Praxis liegt ein wenig versteckt im Rosengärtchen. 

Die navigationsfähige Adresse lautet: 


Im Rosengärtchen 18, 

61440 Oberursel.


Von dort gelangen Sie über einen kleinen 

Privatweg zu den Parkplätzen.

 

Zahnärztin Kirstin Liebetanz

Hohemarkstr. 161

61440 Oberursel

Parkplätze

Kostenfreie Parkplätze befinden sich vor dem Haus

Öffentliche Verkehrsmittel

Knapp 100 Meter von unserer Praxis entfernt liegt die U-Bahnhaltestelle „Rosengärtchen“ der Linie U3. Die Bushaltestelle des Stadtbusses ist ca. 150m entfernt.

Mit dem Auto

Berechnen Sie Ihre Anfahrt schnell und bequem mit Google Maps.

Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

Zahnarztpraxis im Rosengärtchen

Hohemarkstr. 161

61440 Oberursel


Telefon: 061 71 · 29 84

 Email: info@liebetanz-zahnarzt.de

Impressum | Datenschutz